Stiftung - bundesweit- operativ - gemeinntzig

Wir in der Presse

Der Kampf um jede Seele lohnt sich

Keine Drogen, kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Schimpfwörter - das sind die Bedingungen für ein Bleibenkönnen in der Wohngemeinschaft Rettungsarche. In Ihrem Haus, das Die Suchthilfestiftung gekauft hat, ist Platz für 20 Männer.

Über neue Aufgaben in ein neues Leben

Ehemals suchtkranke Migranten finden den Weg ins "normale" Leben zurück. Unter ihnen sind viele Facharbeiter, die ihr Wissen und Können in das breite Angebot an Dienstleistungen einbringen. Die Suchthilfestiftung half bei der Ausstattung mit Geräten aller Art.

 

 

Bald Arbeitsplätze für fünf Ex-Patienten


Die Suchthilfestiftung stellt oberfränkischem Trödelladen-Projekt Werkbänke, Bandsäge, Drechselmaschine und Absaugvorrichtung zur Verfügung.

Sich selbst helfen hat Tradition


Nach Brand in der Wohngemeinschaft eilt die Suchthilfestiftung erneut zu Hilfe.

Auch verrückte Dinge mittragen


Wir unterstützen Gründungen von Leuten, auf die man sonst keinen Cent setzt.

Selbsthilfe nach Suchtkarriere


Die Ausbildungswerkstatt in Ravensburg, die Vollkornbäckerei in Salem, das Transportunternehmen in Bremen sowie die Sigmaringer Großwäscherei mit dem schönen Namen "Seifenblase" - sie alle haben eines gemeinsam: In diesen gemeinnützigen Zweckbetrieben arbeiten und bestimmen Leute, die einst keinen Tag ohne den Griff zur Heroin-Spritze oder Schnapsflasche verbrachten.

Zurück in die Normalität


20 Jahre Hilfe zur Selbsthilfe Suchtkranker und Suchtgefährdeter.

Freude über Kleinbus im Ebhäuser Lebenszentrum


Hilfe zur Selbsthilfe übergibt Kleinbus an die therapeutische Wohngemeinschafts zur Re-Integrierung ehemals Suchtkranker.

Neue Jobs für Ex-Süchtige


Stiftung fördert Projekte mit Sachmitteln und Geräten.

Eine Art Arbeitsamt für trockene Alkoholiker


Die Suchthilfestiftung vermittelt Arbeitsplatz für ehemalige Suchtkranke.

Diese Menschen helfen sich selbst und der Umwelt


Ehemals Drogenabhängige arbeiten im Betrieb "Recycling & Dienstleistung Wetterau / Neue Lebensperspektiven erworben.

Patenonkel des Café Flot


Seit mehr als 10 Jahren unterstützt die Suchthilfestiftung das erfolgreiche Selbsthilfeprojekt Café Flot.

Projekt Antikmarkt der Drogenhilfe erfolgreich


Auf die Stechuhr kann keinesfalls verzichtet werden. Projekt Antikmarkt feiert 10. Geburtstag. Mai 1997

"Seifenblase" mit neuester Technik


Gemeinnützige Wäscherei stellt 300.000 Mark teure Mangelanlage vor. Sigmaringen, 2.3.1997

Selbstsicherheit tanken auf der Hobelbank


Alpirsbacher Ausbildungswerkstatt nun fertig ausgestattet. Viele Sachmittel vom Verein Hilfe zur Selbsthilfe. 18.10.1996

Mobilität für Selbsthilfegruppen


Suchthilfestiftung unterstützt Elrond/Osnabrück, Synergetik/Berlin und Almedro/Treptow mit je einem Fahrzeug.

Maschinenbestand aufgebessert


"Casa Nova" in Osthofen eine Stätte der Neuorientierung ehemals Suchtkranker. 

Wappnen für den Alltag


Ebhauser Lebenszentrum hilft Ex-Abhängigen. 

Abstinenzbleibe eröffnet


Begegnungsstätte und Anlaufpunkt für Ratsuchende im Haus der Jugend. Stollberg, Ostern 1992

Ehemals Drogenabhängige backen sich neue Existenz


Hilfe zur Selbsthilfe übergibt Bäckerei an Nachsorgeverein des Therapiezentrums Ludwigsmühle. 

Ex-Fixer nicht fallenlassen


Tagung der Selbsthilfe-Projekte.

Einmal süchtig - für immer kaputt?


Recycling und Dienstleistungen Wetterau bietet Hilfe für ehemalige Drogenabhänge bie der Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

So hilft man Suchtkranken auf die Beine


Heidelberger Verein um projektbezogene Problemlösungen bemüht - Beispiel "München Giesing"

Nagelneue Fahrzeuge für Guttempler


Bremer Beschäftigungsinitiative erhält Transporter und VW-Bus.

Sucht im Winterquartier den Rücken kehren


Sleep In bietet drogenabhängigen jungen Menschen Schlafplatz. Suchthilfe stellt Inneneinrichtung für Therapiewillige zur Verfügung.

Neuer Bus für Kieler "Guddy"


Das Beratungszentrum für Jugendliche Guddy (Guttempler Jugend) freut sich über ihren nagelneuen VW-Bus. 12. Juni 1986

Hilfe zur Selbsthilfe auf Rädern


Die Suchthilfestiftung unterstützt Berliner Synanon mit einen VW-Transporter.

Geld aus Heidelberg für das Landwehrheim


Die Suchthilfestiftung hilft Übergangswohnheim für Suchtkranke.

Bäckerei gibt ehemaligen Abhängigen Brot


Absolventen des Therapiezentrums Ludwigsmühle leisten eigenen Beitrag zum Lebensunterhalt.

Erfolgreiche Selbsthilfe


Ehemalig Abhängige renovieren Haus. Lastwagen im Rahmen der Förderung erhalten.

Wenn an Fahrkarten die Therapie scheitert


Suchthilfestiftung zahlt Ex-Drogenabhängigen Reisekosten zur Therapie.