Stiftung - bundesweit- operativ - gemeinntzig

Ralph-Dieter Wilk

Selbsthilfe braucht Kompetenz

 

 

Ralph-Dieter Wilk

Geschäftsführender Vorstand und Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande

 

Ralph-Dieter Wilk verfügt über langjährige und umfangreiche Erfahrung als Geschäftsführer und Vorstand kleiner und mittlerer Wirtschaftsunternehmen sowie in der Führung von Projekten der Sozialwirtschaft.

Aufgrund seines Suchtroblems zog Wilk 1975 in eine, zu diesem Zeitpunkt noch kleine Wohn-, Lebens- und Arbeitsgemeinschaft und lernte sein Leben suchtmittelfrei zu führen.

Schon bald übernahm er die kaufmännische Leitung dieser Gemeinschaft. Er gestaltete und arbeitete maßgeblich am Aufbau der deutschlandweit tätigen Institutionen Suchthilfe Synanon und Fleckenbühl mit. Anfangs für viele Jahre ehrenamtlich und unentgeltlich.

Darüber hinaus wirkte er mit an einer Vielzahl von gemeinnützigen Selbsthilfeprojekten von Betroffenen der Suchthilfe.

Am Grundgesetztag 1986 verlieh der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker Ralph-Dieter Wilk für sein Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande.