Stiftung - bundesweit- operativ - gemeinntzig

Neue Hoffnung in Eisenach

 

1998 - Trocken lebende Betroffene und Angehörige rufen ein Suchthilfeprojekt ins Leben.

 

Trocken lebende Betroffene und Angehörige riefen 1998 ein Suchthilfeprojekt ins Leben. Mittlerweile besteht der Verein aus vielen Mitgliedern und Mitarbeitern. Möglichst viele Betroffene sollen eine sinnvolle Beschäftigung erhalten und die Chance für einen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.

Hilfe bei Umzügen, Wohnungsauflösungen und Renovierungen für sozial Schwache. Neue Hoffnung Eisenach hat sich über die Jahre einen guten Namen bei Kommune und Landesentwicklungsgesellschaft gemacht, von denen sie regelmäßig Aufträge erhalten z. B. Aufbearbeitung von ehemaligen Industriegrundstücken, Entrümpelungen, Umzüge etc.

Die Förderung der Suchthilfestiftung

  • Fahrzeuge
  • Sanierung Gebäude
  • Maschinen
  • Geräte