Stiftung - bundesweit- operativ - gemeinntzig

Anode bei Ravensburg

 

Ein Schreinermeister, ein Sozialpädagoge und zwei ehemals Suchtkranke gründen die Anode

 

So geschehen mit Unterstützung der Suchthilfestiftung im Jahre 1984. Das Ziel, eine Ausbildungswerkstatt für Bau- und Möbelschreiner zu betreiben. Zahlreiche Ausbildungsplätze wurden geschaffen. Der laufende Betrieb wurde aus der Abwicklung von Aufträgen finanziert. Wirtschaftlicher Erfolg ermöglichte dann den Kauf eines Wohnhauses. Heute ist ambulant betreutes Wohnen für mehrfachgeschädigte Suchtmittelabhängige die Hauptaufgabe.

Die Anode - ein Meilenstein in der Resozialisierung suchtkranker Menschen!

Die Förderung der Suchthilfestiftung

  • Schreinerei-Werkstatteinrichtung
  • Aus- und Weiterbildung