Stiftung - bundesweit- operativ - gemeinntzig

Lotsennetzwerke - bundesweite Lotsenprojekte der SuchtSelbstHilfe

 

Was ist ein Lotse?

Lotsen sind suchterfahrene Menschen, die Suchtmittelabhängige freiwillig und ehrenamtlich auf ihrem Weg aus der Sucht begleiten.  

Lotsen haben in der Vergangenheit selbst Hilfe durch andere Menschen erfahren und geben diese im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe gerne weiter, um Betroffenen aus der eigenen Isolation zu helfen und sich ein neues soziales Umfeld zu schaffen.

Lotsenschulungen werden bundesweit vom Fachverband Drogen und Suchthilfe ( FDR ) durchgeführt.

Wenn Sie aus der Sucht aussteigen möchten und es aus eigener Kraft nicht schaffen, ist die Begleitung durch einen Lotsen, der bereits ähnliches erfahren hat, ein möglicher Weg in Zukunft ein suchtmittelfreies Leben zu führen.

Die Broschüre "Leitfaden für Lotsennetzwerke der SuchtSelbstHilfe" wird durch die Suchthilfestiftung gefördert.